I'M BACK.



BACK ON TRACK.                                                                                                            
Wow. Fühlt sich das merkwürdig an, nach gut einem halben Jahr Blogabstinenz, wieder ein paar Zeilen hier zu hinterlassen. Ich bin ganz aus dem Häuschen und zur Feier des Tages habe ich eine kleine Ein-Mann(Frau)-Party geschmissen. Konfetti gabs auch. Da es keine anderen Gäste gab, hab' ich meine Joggingbuchse einfach mal angelassen, entschuldigt bitte ;) So. Spaß beiseite. Jetzt werden ernstere Töne hier angeschlagen! 
Ich habe lange hin und her überlegt, ob ich mit dem Bloggen weitermachen soll, oder nicht. Wenn man sieht, wie die monatlichen Klicks von 30.000 auf 5.000 eingebrochen sind und neue Blogs wie Pilze aus dem Boden schießen, fragt man sich: erreiche ich mit meinem Content überhaupt noch jemanden? Wird das hier jemand lesen? Wird es Resonanz geben? Lohnt sich der Aufwand überhaupt? Natürlich führe ich den Blog, weil es mir Spaß macht - aber wenn man einmal eine gewisse Reichweite hatte, möchte man nicht nur für sich selber schreiben. Man möchte Leute erreichen und sich austauschen. Und wieder bei Null anzufangen ist hart. Aber ich wusste, was auf mich zukommen wird, als ich mich vor einem halben Jahr bewusst dazu entschied, das Bloggen sein zu lassen und mich voll und ganz auf meinen Uniabschluss zu konzentrieren. Also weg mit den Zweifeln und den Blick nach vorne! Vielleicht gibt es ja noch ein paar vereinzelte Stammleser, die mir treu geblieben sind (lasst es mich wissen und nehmt mir die Angst vorm "Neuanfang").  

Mit dem Neuanfang gibt es auch einen neuen Blognamen. "Like A Good Old Fashion Nightmare" hat mich lange genug begleitet und dieser Neuanfang bedeutet für mich auch, alten Balast abzuschütteln. Das Mädchen, das vor 5 Jahren mit "Like A Good Old Fashion Nightmare" angefangen hat, bin ich schon lange nicht mehr und ich verbinde damit einfach nichts mehr. Deshalb begrüße ich Euch nun recht herzlich auf "Lilith-Joutsen.com" :) (ihr erreicht den Blog aber weiterhin auch noch über die alte URL). Neben der Namensänderung und ein wenig Spielerei am Design, wird es weitere Veränderungen im Themenschwerpunkt geben. So wird dies hier kein reiner "Fashionblog" mehr sein, sondern eher ein "Lifestyleblog". Ich liebe Mode und habe Spaß daran Outfits zu shooten und damit möglicherweise anderen Leute als Inspiration zu dienen; jedoch habe ich gemerkt, dass mich die Führung eines reinen Modeblogs nicht mehr glücklich macht. So lese ich privat eigentlich gar keine Modeblogs mehr, sondern eher die Blogs, die breit gefächert sind und von allem etwas bieten.


Was Euch in Zukunft hier erwarten wird? Wie gerade schon erwähnt, möchte ich kein reiner Modeblog mehr sein. Es wird somit einige neue Kategorien geben, damit der Inhalt breiter gefächert ist. Dennoch wird das Thema Mode und Outfits weiterhin einen großen Raum einnehmen. [...]
[Ein kleiner Überblick folgt nach dem "Read more"]
____________________________________________________________________________



#OUTFITS
Wie gewohnt wird es hier einen Haufen an Outfitposts geben. Allerdings bin ich all diese gestellten Outfits auf anderen Blogs leid. Ich will authentisch sein und eben nur solche Outfits zeigen, die ich im Alltag tatsächlich genauso trage; was eben auch bedeutet, dass ich im Winter keine Schnürsandalen mit Absatz zu meiner gefütterten Acne-Lederjacke trage (ihr wisst schon was ich meine ;) ). Ich meine, ganz ehrlich. Es trägt jawohl im Winter niemand offene Schuhe? Schon recht keine Sandeln. Und sobald die ersten Sonnenstrahlen im Frühjahr rauskommen, hüpft niemand mit dünnem Jumpsuit durch die Gegend... am besten noch ärmellos.

 #WORTH THE HYPE?
Es gibt unter Bloggern einige Dinge, die total gehypt werden. Sei es eine Tasche, ein Schal oder Make-Up. Es gibt diese It-Pieces, an denen man nur schwer dran vorbeikommt. Einige von ihnen besitze ich, viele andere nicht. Ob sie dem Hype gerecht werden? Damit werde ich mich in dieser Kategorie auseinandersetzen. 

#WIR 
Ich möchte auf meinem Blog etwas haben, das ihn von anderen Blogs abhebt. Worüber man auf anderen Blogs so bisher noch nicht in regelmäßiger Form liest. Über Pärchen wird oft gewitzelt, dass die Partner nicht mehr als eigenständige Personen bestehen, sondern nur noch in der "Wir"-Form. Das ist bei meinem Freund und mir ganz sicher nicht so, aber dennoch möchte ich eine Kategorie einführen, die sich nur um ihn und mich, unsere Beziehung, unsere Ängste und Wünsche dreht. Ich finde das ganz spannend und freue mich ganz besonders auf diese Kategorie!

#REISE
Bevor ich nun ab Sommer ins Berufsleben einsteige will ich die freie Zeit so viel wie möglich fürs Reisen nutzen. Und auch während meiner Beamtenzeit stehen mir glücklicherweise 30 Tage Urlaub im Jahr zu, dass ich meine freie Zeit dann auch vermehrt zum Reisen nutzten möchte. Ich will so viel wie möglich mitnehmen, ehe in 1,5 Jahren das zweite Staatsexamen ansteht und meine Welt nur noch aus Lernen tagein tagaus besteht. Posts für Island und Portugal stehen schon in den Startlöchern. Österreich, Marokko und die USA werden in den nächsten Monaten bereist. Und Paris  oder ein Roadtrip durch Kroatien stehen für Herbst auch noch auf der Liste.

#REZEPTE
Ich liebeeee es zu kochen und ich lese unheimlich gerne Rezeptvorschläge auf anderen Blogs. Deshalb soll es von nun an auch auf meinem Blog ab und zu meine liebsten Rezepte geben. Ich habe mir im letzten Jahr verstärkt Gedanken über meine Ernährung und den Umgang mit Lebensmitteln gemacht. Besonders mit dem Thema Fleischkonsum und die damit verbundene Massentierhaltung habe ich kritisch reflektiert. Ich habe schon immer hauptsächlich frisch gekocht, aber mittlerweile kommt bei mir - mit wenigen Ausnahmen - nur noch vegetarisches und veganes Essen auf den Tisch. Zu Fleisch sage ich jedoch nicht nein, wenn ich nachvollziehen kann, woher es kommt - für mich kommt diesbezüglich nur noch Fleisch von Biohöfen aus der Umgebung in Betracht, die ich persönlich auch kenne und wo ich die Haltungsbedingungen und den Umgang mit den Tieren nachvollziehen kann.

#OFF TOPIC
Auf anderen Blogs gerne als "Sonntagspost", "Coffee Break" oder "Kolumne" bezeichnet, erhält diese altbekannte Kategorie bei mir Einzug unter dem Namen "off topic". Dort werde ich meine Gedanken zu bestimmten Themen zusammenfassen.

#BEAUTY
Eigentlich konnte ich bisher nie viel mit dem Thema "Beauty" anfangen. Ich habe ein einziges Shampoo in Gebrauch, das ich zeitgleich auch als Duschgel nutze. Spülung, Kur und was es sonst noch alles gibt, haben meine Haare noch nie gesehen. Auch bei Schminke habe ich nur wenige Sachen in Gebrauch, die ich aber immer bis zum bitteren Ende aufbrauche. Favoriten haben sich ganz klar herauskristallisiert. Bei mir stapeln sich keine Unmengen an Beauty-Kram - aber dennoch habe ich Lust, ab und zu mal ein paar Schmink- oder Frisurenbeiträge zu schreiben.

#INTERIOR
Mit optimistischem Blick in die Zukunft führe ich diese Kategorie ein. Nach über 5 Jahren WG-Leben wird es im Sommer Zeit für die erste eigene Wohnung. Da ich meine kommende Wohnung schon gefühlte hundert Male vor meinem inneren Auge eingerichtet habe, werde ich Euch das endgültige Ergebnis nicht vorenthalten. Allerdings dauert das ganze noch ein paar Monate - aber vielleicht gewähre ich Euch vorher ein paar Einblicke in meine Übergangswohnung.


Kommentare :

  1. Ich bin gespannt & freue mich auf mehr!

    AntwortenLöschen
  2. Mich freut es dich hier wieder aktiv zu sehen. Ich muss ehrlich zugeben dass ich deinen Blog vergessen hatte - bis heute wieder ein Post auftauchte und ich dein Gesicht erkannte. Ich freue mich zu sehen was die Zukunft bringt, besonders die Ideen mit den verschiedenen Kategorien die du uns hier einmal kurz vorgestellt hast, finde ich gut.
    Alles Liebe,
    Sophie

    AntwortenLöschen
  3. Freut mich, dass du wieder mit dem bloggen anfängst :)
    Ich freue mich besonders auf die Reise-, Food- und Interior-Posts!
    Liebe Grüße, Anna-Sophia
    http://capturedbird.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Ich freu mich besonders auf die Food-Posts! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich freue mich sehr darüber, dass du wieder anfängst zu bloggen. Bin schon sehr gespannt was es demnächst zu sehen und zu lesen gibt. Ganz viel Spaß dir, hier auf deiner neuen Wiese :-)

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dass du wieder da bist! Ich freue mich auf neue Beiträge :)

    AntwortenLöschen
  7. ooooooooooooh ich ab sehnlichst auf deine Rückkehr gewartet .. hab deine bilder . texte . gedanken
    und Outfits vermisst .!!! schön dass du wieder da bist :)
    freu mich schon auf alles neue dass du da ankündigst . vor allem auf die interior-posts bin ich schon
    gespannt . wie du dich so einrichtest :)

    ich muss aber mal ganz blöd nachfragen ist lilith joutsen dein richtiger name? (tschuldigung gleich im
    vorraus . schäm mich für die frage weil ich dich schon so lange lese. aber er klingt beinahe künstlerisch angehaucht . so schön :)

    ganz liebe grüße und alles gute .!!
    sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist ein Künstlername, der aber Bezug zur Wirklichkeit hat.
      Joutsen ist eine abgeleitete Form meines Nachnamens auf Finnisch und Lilith sollte eigentlich mal mein 1.Rufname werden ;)

      Löschen
    2. klingt wunderschön . so leicht schwebend feenhaft :)
      gefällt mir .

      Löschen
  8. Oh ich freue mich riesig wieder mehr von dir zu lesen❤ alles liebe :)

    AntwortenLöschen
  9. Der neue Name ist toll und ich freue mich auf Posts von dir :) Liebe Grüße aus dem Dobbenviertel ;)

    AntwortenLöschen
  10. Um deine Frage zu beantworten, ob es jemand liest: ich lese es. Und ich freue mich sehr über deine Rückkehr! <3

    http://lenivandamme.com

    AntwortenLöschen

leave me a lovely comment ! i read every single one :)