OUTFIT: BACK TO BASICS.

IMG_1018 Kopie

. Mom Jeans (buy here) - Asos  //  . Schuhe (buy here) -  Adidas (Stan Smith)
. Streifenshirt (similar here) - Cos  //  . Mantel (buy here) - NeoNoir
. Schal (buy here) - Acne (Canada Scarf) 


DIE EINFACHHEIT DER DINGE                                                                                         
Ich will authentisch sein und ich will mich nicht verstellen. Das ist eines der Ziele, die ich auf diesem Blog verfolgen möchte. Ich möchte anziehen was MIR gefällt und nicht das, von dem ich denke, dass es gut bei meinen Lesern ankommen könnte, weil es gerade IN ist oder Bloggerin xy es auch gerade trägt;  klar, so etwas könnte mir theoretisch mehr Klickzahlen verschaffen und damit meine Reichweite erweitern. Aber ich habe für mich beschlossen, dass ich bei diesem gefakten Zirkus nicht (mehr) mitmachen möchte. Klar besitze ich auch einige "It-Pieces", aber diese habe ich mir nicht aus "Berechnung" gekauft, sondern, weil sie mir wirklich gefallen. 

Ich bin ganz ehrlich, früher habe ich auch das ein oder andere Outfit hochgeladen, weil ich dachte "das kommt bestimmt gut an", habe mich in hohe Schuhe gezwängt (obwohl ich hohe Schuhe hasse - schon alleine wegen der Unbequemlichkeit - und ich in meiner Freizeit quasi nie hohe Schuhe trage (mit Ausnahme der Isabel Marant Bobbys)) oder habe mir bei Minusgeraden draußen den Arsch abgefroren - ohne Jacke, nur in Kleidchen. Oder ich habe mir gewisse Sachen nur gekauft, weil ich mir dachte "damit kannst du ein cooles Outfit für deinen Blog zusammenstellen". Aber eben NUR für den Blog. Das Teil wurde einmal fürs Foto angezogen und danach verstaubte es im Schrank. Ähnlich bei Sachen, die einem bei Kooperationen zur Verfügung gestellt werden...  in meiner Freizeit habe ich die Sachen oftmals nicht getragen.
Total bescheuert, wenn ich darüber nachdenke. Aber leider ist das Gang und Gebe in der Bloggerwelt - und ich will hier wirklich niemandem auf die Füße treten, denn jeder soll seinen Blog so führen und ihn mit Inhalt füllen, wie er es für richtig hält. Und sicher gibt es auch einige authentische Blogger da draußen. Doch vieles kann man, wenn man das "Hinter den Kulissen kennt", nicht mehr so recht ernst nehmen. Wenn man eben weiß, dass die Culotte nur gekauft wurde, weil sie auf Fotos gut aussieht und man die High Heels nach dem Fotoshoot sofort wieder gegen Sneaker eintauscht. Oder dass der ein oder andere Blogger das Teil nur gekauft hat, um es, nachdem er seinen Blogpost veröffentlicht hat, gleich wieder umzutauschen.  "Das ist das "Trendteil" überhaupt. Das kommt total gut bei meinen Lesern an - aber eigentlich kann ich es mir nicht leisten, deshalb hab ich es nach dem Fotoshoot wieder umgetauscht." So oder ähnlich habe ich das schon in Bezug auf Designerteile gehört... eigentlich Wahnsinn, oder? Mal von den ganzen "ich trage auch im Winter bei -10°c offene High Heel Sandaletten". Wenn ich solche Outfitposts sehe, gucke ich immer wie dieser verschreckt dreinblickende Emoji-Smiley. Da kann mir doch wirklich niemand erzählen, dass er das glaubt? Ästhetisch sieht es allemal aus, das muss ich zugeben. Fast jedes Outfit bekommt durch High Heels einen gewissen "Wow-Effekt". Aber mir persönlich ist Authentizität mittlerweile wichtiger, als ein ästhetisch bis aufs kleinste Detail abgestimmter Blogpost.  Denn wer trägt im Winter ernsthaft offene Schuhe? 
Ich will das Ganze jetzt nicht in die Breite treten, auch wenn mir noch zig weitere Beispiele einfallen würden. Und bekommt das jetzt bitte nicht in den falschen Hals: ich akzeptiere jeden Blog da draußen, so wie er ist ... und auch die "gestellten" Outfitposts dienen als Inspiration und können super sein.  Nur habe ich für mich entschieden, dass ich meine Leser nicht mehr hinters Licht führen, sondern mein ungestelltes Ich präsentieren möchte ... mit solchen Looks, die ich tatsächlich GENAU SO in meiner Freizeit trage und die JEDER so nachstylen kann, ohne sich verkleidet zu fühlen und ohne zur Highend Bloggerelite gehören zu müssen. 

Mein Stil hat sich in den letzten Jahren natürlich ein wenig gewandelt. Und ich meine zaghaft behaupten zu können, meinen eigenen Stil endlich gefunden zu haben. Ich war lange hin- und hergerissen zwischen: "will ich schick und damenhaft sein" oder "will ich leger sein"? Inzwischen bin ich beim minimalistisch, skandinavisch angehauchten Stil angekommen. Die große Vielfältigkeit von Basics und von Kleidung in gedeckten Farben ist mir bewusst geworden; die zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten... dass es eben nicht 20.000 Teile im Schrank braucht, sondern nur wenige, die man dafür auf verschiedene Weise miteinander kombinieren kann. So ist mein gesamter Kleiderschrank auch auf zwei Ikea-Kleiderstangen zusammengeschrumpft. Und das fühlt sich gut an! In diesem Sinne: weniger ist mehr und möge die Authentizität siegen. 


___________________________________________________________________________




IMG_0942 Kopie
IMG_1000 Kopie
IMG_1027 Kopie1 IMG_0952 Kopie
Bildschirmfoto 2016-03-01 um 19.11.38
IMG_1044 Kopie
IMG_0963 Kopie

Kommentare :

  1. Ich mag diesen Stil total gerne. Schönes Outfit :)

    AntwortenLöschen
  2. Du triffst den Nagel auf den Kopf - ich finde es auch schöner alltagstaugliches auf den Mode-Blogs zu sehen als Dinge die ich eh nie tragen würde; entweder weil ich sie grottenhässlich finde oder weil es einfach im Alltag nicht tragbar ist. Klar, High-Heels machen schöne Beine und Füße - aber ist es das Wert bei Minusgraden und ist es das Wert, auch wenn man sie im Alltag nie trägt? Und ganz ehrlich: Authentizität ist das wichtigste, denn sich selbst etwas vormachen - dann hat man zwar vielleicht viele Follower aber eigentlich schon für sich selbst verloren ;)

    AntwortenLöschen
  3. total schön schick und doch so 'unspannend' (nicht böse gemeint .
    ich mag's unaufgeregt)
    wobei ich auch deinen früheren stil schon sehr toll fand .!
    aber jetzt bin ich mal gespannt auf die ganz echte lilith :)

    alles liebe sarah

    AntwortenLöschen
  4. Ganz große Liebe für diese Idee! Ich bin immer für Natürlichkeit... und flache Schuhe!

    Viel Spaß beim wieder bloggen!
    Angie

    AntwortenLöschen
  5. You are very beautiful
    http://www.handbagshow.top

    AntwortenLöschen
  6. The style is perfect.
    http://storetip.de

    AntwortenLöschen
  7. Schöner Look! Die Schuhe sind super cool :)
    Liebe Grüße
    Ellen | www.festzed.ch

    AntwortenLöschen

leave me a lovely comment ! i read every single one :)